Jürg Vollmer

Journalist & Unternehmenskommunikation

Velo Illustration 108: «Tillie Anderson, 1897»

Die schwedisch-amerikanische Radrennfahrerin Tillie Anderson musste sich nach dem Tod ihres Vaters als Achtjährige bei Bauern verdingen, um die Familie zu ernähren. Schon damals zeigte sich ihr starker Wille und ihr Ausdauervermögen. 1891 emigrierte Tillie in die USA, wo sie sie sich  das Geld für ein Fahrrad zusammensparte, mit dem sie Weltrekorde aufstellte.

Weiterlesen

Altstätten – Ruppen – Trogen – Appenzell – Stoss – St. Luzisteig – Maienfeld

Meine erste Pässe-Tour mit dem Rennvelo in der noch jungen Velo-Saison 2014. OK, OK … es sind nur kleine Pässe, jeder knapp 1000 m ü. M. hoch, weil die grossen Alpenpässe noch tief im Schnee stecken. Aber die Tour führte immerhin über drei Pässe.

Weiterlesen

Velo Illustration 103: «Paris-Roubaix» by Steve Thomas

Der Belgier Johan Vansummeren gewann 2011 das berühmteste Eintagesrennen: Paris-Roubaix findet seit 1896 jeweils Mitte April in Nordfrankreich statt. «L’Enfer du Nord» (Hölle des Nordens) wird das Rennen nicht wegen seiner berüchtigten Pflastersteine genannt, sondern weil hier die schlimmsten Gefechte des Ersten Weltkrieges stattfanden.

Weiterlesen

Video: «Paris–Roubaix in Black & White»

Paris–Roubaix. La Reine des Classiques. 250 Kilometer Länge. Davon 52 Kilometer grobes Kopfsteinpflaster. Dreck. Schweiss. Emotionen.

Video: «Paris–Roubaix – La Reine des Classiques»

Es ist unvorstellbar, was die Radprofis am Sonntag auf den 250 km von Paris–Roubaix leisten werden. Nachdem ich vor einer Woche selbst die «harmlosere» Ronde van Vlaanderen gefahren bin, habe ich allergrössten Respekt vor Cancellara & Co. «La Reine des Classiques» führt über 52 km grobes Kopfsteinpflaster, die das Rennen besonders bei schlechtem Wetter zur Tortur werden lassen.

Velo Illustration 102: «Arenberg» by Steve Thomas

Das Eintages-Radrennen Paris–Roubaix ist eines der «Fünf Monumente des Radsports». Berühmt-berüchtigt ist die Trouée d’Arenberg, eine 2400 Meter lange Schneise durch den Wald. 100 Kilometer vor dem Ziel fällt hier oft eine Vorentscheidung. 2005 wurde das Kopfsteinpflaster restauriert und «entschärft», Arenberg bleibt aber ein 5-Sterne-Abschnitt (höchste Schwierigkeitsstufe).

Weiterlesen

«Evolution of the Bicycle»

A one minute animation of the bicycle’s evolution. All the way from the wooden horse – «A bicycle is a two wheeled, human-powered vehicle, with one wheel behind the other» – to the modern racer. Animation by Thallis Vestergaard / Visual Artwork, Soundtrack «Flying Home» by The Benny Goodman Sextet.

Weiterlesen

Velo Illustration 096: «Ronde van Vlaanderen»

Die Flandern-Rundfahrt ist das populärste Eintagesrennen im Radsport-verrückten Belgien. Vierzig Jahre nach Eddy Merckx ist «De Ronde van Vlaanderen» härter als je zuvor: Auf den letzten 150 Kilometern finden die Radprofis nur noch wenige flache und asphaltierte Passagen zwischen Pflasterstein-Abschnitten und «Hellingen».

Weiterlesen

Video: Ronde van Vlaanderen | Flandern-Rundfahrt

(M)ein Wochenende mit Freunden auf dem Rennvelo über Kopfsteinpflaster. Heute Samstag fahren wir selbst die Ronde van Vlaanderen, am Sonntag schauen wir den Profis zu. Das wunderschöne Schwarzweiss-Video vermittelt die Atmosphäre dieses Weekends in Flandern.